Vollservice Heizkostenverteiler

Perfekt

Energiebewusstsein setzt sich durch

Die von Hausbesitzern bzw. Hausverwaltungen durchgeführten Modernisierungen der Heizungsanlagen, wie z. B. die Verwendung von energiesparenden Heizkesseln, der Einbau von witterungsgeführten Regelungen (zur Steuerung der Gesamtanlage) und von Thermostatventilen (zur Anpassung des individuellen Wärmebedarfs), haben mit einer Vielzahl von Maßnahmen zur verbesserten Wärmedämmung wesentliche Einsparungen beim gesamten Energiebedarf einer Anlage bewirkt.

Entsprechen die Messgeräte noch den heutigen Anforderungen?

Unter diesen Umständen ist es nicht verwunderlich, dass einige der in der Vergangenheit (insbesondere vor 1981) installierten Geräte zur Erfassung und Verteilung der Kosten für Heizung und Warmwasser nicht mehr den anerkannten Regeln der Technik entsprechen. Durch die Verwendung von nicht mehr zeitgemäßen Messsystemen kann eine korrekte Verteilung der Heizkosten - wie sie die Heizkostenverordnung (HeizkostenV) bindend vorschreibt - in Frage gestellt sein. Dies kann zu einer falschen Kostenverteilung und damit zu einer Anfechtung der Heizkostenabrechnung führen. Daher sollte das Messsystem zur Erfassung und Verteilung der Kosten für Heizung und Warmwasser daraufhin überprüft werden, ob es noch den Anforderungen der Heizkostenverordnung entspricht oder ob gegebenenfalls eine Anpassung erforderlich geworden ist (siehe § 5 HeizkostenV)

Wie sichern Sie Ihre Ausstattung langfristig?

Wenn Sie dafür sorgen wollen, dass die gerätetechnische Ausrüstung Ihrer Liegenschaft den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen entspricht, können Sie von unserem bewährten Vollservice-Leistungspaket Gebrauch machen: Wir kümmern uns um die ständige Betriebsbereitschaft Ihrer Ausrüstung und halten sie auch auf dem neuesten Stand der Technik und konform zur Heizkostenverordnung. Die Gebühren hierfür erheben wir gemeinsam mit unserer jährlichen Kundendienstrechnung; sie kann wie diese im Rahmen der Heizkostenabrechnung auf die Nutzer umgelegt werden, so dass Ihnen keine zusätzlichen Kosten entstehen. Falls die Geräte den heutigen Anforderungen nicht mehr entsprechen, können wir Ihnen eine kostengünstige Modernisierung im Rahmen der nächsten Hauptablesung anbieten. Wir verweisen hierbei auf die äußerst positive Beurteilung unseres Heizkostenverteilers novamess® reflex im Testheft 2/92 der Stiftung Warentest. Dieses Gerät entspricht den geforderten DIN-Normen in jedem Prüfpunkt und wurde im Punkte Ablesegenauigkeit und -sicherheit besonders positiv genannt. Als Weiterentwicklung dieses millionenfach bewährten klassischen Modells steht nun die neue Generation des Heizkostenverteilers novamess® perfekt zur Verfügung, die in einem Gerät maximale Präzision mit minimalem Einsatz an Messflüssigkeit kombiniert. Sollten durch Ummontage von Heizkostenverteilern alte Lackschäden sichtbar werden, so sind diese bauseits zu beseitigen. Für den Fall, dass eine Umrüstung auf ein kostenaufwendigeres Messsystem (z. B. elektronische Heizkostenverteiler) erfolgen muss, werden wir uns in jedem Fall rechtzeitig mit Ihnen in Verbindung setzen.