M-Satz - Mietersatz

M-Sätze dienen zur Übermittung von Nutzerdaten an BFW. Einer Menge von M-Sätzen geht immer ein zugehöriger L-Satz voraus.

Verwendete Datensatzbeschreibungen für M-Sätze sind:

  • Version 03.02
  • Version 03.01
  • Version 02.01
    • Medium Diskette
    • Medium Magnetband/Magnetkassette

Satzaufbau Version 03.02 - M-Satz: Mietersatz

Nr. Pos. Länge Form K/M Inhalt
1 1 1 AN M Satzart ("M")
2 2-6 5 AN M Version 03.00 bis 99.99 ("03.02")
3 7-16 10 N M Ihre Kundennummer bei BFW
4 17-18 2 N K Abrechnungsunternehmensschlüssel von BFW ("37") (siehe Tabelle U)
5 19-31 13 N M BFW-Ordnungsbegriff (9+4)
6 32-51 20 AN M Ihr Ordnungsbegriff (U-Nr, Liegenschaft, Wohnung, Mieter)
7 52 1 N M Format der Adresse auf der Einzelabrechnung(1/2/3/4 = Nutzeranschrift/Eigentümeranschrift/Eigentümername - Mietername - Eigentümeranschrift/Leistungsnehmer
8 53-87 35 AN K Mieter-Name 1 (Felder 8 - 15)
9 88-122 35 AN K Mieter-Name 2
10 123-157 35 AN K Mieter-Name 3
11 158-192 35 AN K Mieter-Name 4
12 193-227 35 AN K Mieter-Straße (Name, Leerstelle, Hausnummer)
13 228-230 3 AN K Mieter-Land
14 231-240 10 AN K Mieter-Postzeitzahl
15 241-275 35 AN K Mieter-Ort
16 276-310 35 AN K Eigentümer-Name 1 (Felder 16 - 23)
17 311-345 35 AN K Eigentümer-Name 2
18 346-380 35 AN K Eigentümer-Name 3
19 381-415 35 AN K Eigentümer-Name 4
20 416-450 35 AN K Eigentümer-Straße (Name, Leerstelle, Hausnummer)
21 451-453 3 AN K Eigentümer-Land
22 454-463 10 AN K Eigentümer-Postzeitzahl
23 464-498 35 AN K Eigentümer-Ort
24 499-510 12 N M Wohnzeitraum im Abrechnungszeitraum (Beginn/Ende je 6 Stellen "TTMMJJ"). Wenn kein Nutzerwechsel erfolgt ist, muss das Feld den Abrechnungszeitraum enthalten
25 511 1 N M Ausweis der MwSt (0/1/2/3 = kein Ausweis MwSt/Ausweis MwSt bei gewerbl. Vermietung/Ausweis MwSt bei gewerbl. ETG/Ausweis MwSt auf Saldo - Vorauszahlungen wurden netto geliefert)
26 512 1 N M Berechnung Umlageausfallwagnis (0/1 = kein Umlageausfallwagnis/Berechnung Umlageausfallwagnis)
27 513-522 10 N K Heizung Grundanteile 8,2 Stellen
28 523-532 10 N K Heizung Vorauszahlung (Brutto), 8,2 Stellen bzw. Gesamtvorauszahlung für Heizung, Warmwasser und Kaltwasser
29 533-542 10 N K Heizung Vorauszahlung (Netto), 8,2 Stellen
30 543-552 10 N K Warmwasser Grundanteile 8,2 Stellen
31 553-562 10 N K Warmwasser Vorauszahlung (Brutto), 8,2 Stellen
32 563-572 10 N K Warmwasser Vorauszahlung (Netto), 8,2 Stellen
33 573-582 10 N K Kaltwasser Grundanteile 8,2 Stellen nur bei separater Kaltwasserabrechnung möglich
34 583-592 10 N K Kaltwasser Vorauszahlung (Brutto), 8,2 Stellen nur bei separater Kaltwasserabrechnung möglich
35 593-602 10 N K Kaltwasser Vorauszahlung (Netto), nur bei separater Kaltwasserabrechnung möglich
36 603-605 3 N K Einheit Umlage 1 (siehe Tabelle E) Angabe von weiteren Umlagemaßstäben möglich
37 606-615 10 N K Anteile Umlage 1 8,2 Stellen
38 616-618 3 N K Einheit Umlage 2 (siehe Tabelle E) Angabe von weiteren Umlagemaßstäben möglich
39 619-628 10 N K Anteile Umlage 2 8,2 Stellen
40 629-631 3 N K Einheit Umlage 3 (siehe Tabelle E) Angabe von weiteren Umlagemaßstäben möglich
41 632-641 10 N K Anteile Umlage 3 8,2 Stellen
42 642-676 35 AN K Leistungsgeber-Name 1 (Felder 42 - 58)
43 677-711 35 AN K Leistungsgeber-Name 2
44 712-746 35 AN K Leistungsgeber-Name 3
45 747-781 35 AN K Leistungsgeber-Name 4
46 782-816 35 AN K Leistungsgeber-Straße und Hausnr. oder Postfach
47 817-819 3 AN K Leistungsgeber-Land
48 820-829 10 AN K Leistungsgeber-PLZ
49 830-864 35 AN K Leistungsgeber-Ort
50 865 1 N K USt-ID-Nr./Steuernummer (1/2 Feld 51 = USt-ID-Nr./Steuernummer)
51 866-881 16 N K USt-ID-Nr. oder Steuernummer des Leistungsgebers
52 882 1 N K Steuersatz (1/2, Regelsteuersatz/ermäßigter Steuersatz)
53 883 1 N K Rechnungsnummer (0/1/2 =keine Rechnung im Sinne § 14 UStG/Rechnungsnummer aus Feld 54/Rechnungsnummer wird vom Abrechnungsunternehmen erstellt
54 884-908 25 AN K Rechnungsnummer der Einzelabrechnung
55 909-926 18 AN K Kontonummer
56 927-941 15 AN K Bankleitzahl
57 942 1 N K Firma (Unterscheidung verschiedener Firmen möglich, für spezielle Texte im Zuge des Abrechnungsdruckes - Kundenwunsch.)
58 943 1 N K Zahlungsart (0/1 = keine Abbuchungserlaubnis/Abbuchungserlaubnis)
59 944-978 35 AN K Leistungsnehmer-Name 1 (Felder 59 - 66)
60 979-1013 35 AN K Leistungsnehmer-Name 2
61 1014-1048 35 AN K Leistungsnehmer-Name 3
62 1049-1083 35 AN K Leistungsnehmer-Name 4
63 1084-1118 35 AN K Leistungsnehmer-Straße und Hausnr. oder Postfach
64 1119-1121 3 AN K Leistungsnehmer-Land
65 1122-1131 10 AN K Leistungsnehmer-PLZ
66 1132-1166 35 AN K Leistungsnehmer-Ort
67 1167 1 N M Leerstand (0/1 = kein Leerstand/Leerstand)
68 1168 1 N M Umlage Nutzerwechselgebühr (0/1 = keine Umlage/Umlage)
69 1169-2047 879 Leer ("Blank")
70 2048 1 AN M Satzende-Kennung ("M")

Satzaufbau Version 03.01 - M-Satz: Mietersatz

Nr. Pos. Länge Form K/M Inhalt
1 1 1 AN M Satzart ("M")
2 2-6 5 AN M Version 03.00 bis 99.99 ("03.01")
3 7-16 10 N M Ihre Kundennummer bei BFW
4 17-18 2 N K Abrechnungsunternehmensschlüssel von BFW ("37") (siehe Tabelle U)
5 19-31 13 N M BFW-Ordnungsbegriff (9+4)
6 32-51 20 AN M Ihr Ordnungsbegriff (U-Nr, Liegenschaft, Wohnung, Mieter)
7 52 1 N M Format der Adresse auf der Einzelabrechnung(1/2/3/4 = Nutzeranschrift/Eigentümeranschrift/Eigentümername - Mietername - Eigentümeranschrift/Leistungsnehmer
8 53-87 35 AN K Mieter-Name 1 (Felder 8 - 15)
9 88-122 35 AN K Mieter-Name 2
10 123-157 35 AN K Mieter-Name 3
11 158-192 35 AN K Mieter-Name 4
12 193-227 35 AN K Mieter-Straße (Name, Leerstelle, Hausnummer)
13 228-230 3 AN K Mieter-Land
14 231-240 10 AN K Mieter-Postzeitzahl
15 241-275 35 AN K Mieter-Ort
16 276-310 35 AN K Eigentümer-Name 1 (Felder 16 - 23)
17 311-345 35 AN K Eigentümer-Name 2
18 346-380 35 AN K Eigentümer-Name 3
19 381-415 35 AN K Eigentümer-Name 4
20 416-450 35 AN K Eigentümer-Straße (Name, Leerstelle, Hausnummer)
21 451-453 3 AN K Eigentümer-Land
22 454-463 10 AN K Eigentümer-Postzeitzahl
23 464-498 35 AN K Eigentümer-Ort
24 499-510 12 N M Wohnzeitraum im Abrechnungszeitraum (Beginn/Ende je 6 Stellen "TTMMJJ"). Wenn kein Nutzerwechsel erfolgt ist, muss das Feld den Abrechnungszeitraum enthalten
25 511 1 N M Ausweis der MwSt (0/1/2/3 = kein Ausweis MwSt/Ausweis MwSt bei gewerbl. Vermietung/Ausweis MwSt bei gewerbl. ETG/Ausweis MwSt auf Saldo - Vorauszahlungen wurden netto geliefert)
26 512 1 N M Berechnung Umlageausfallwagnis (0/1 = kein Umlageausfallwagnis/Berechnung Umlageausfallwagnis)
27 513-522 10 N K Heizung Grundanteile 8,2 Stellen
28 523-532 10 N K Heizung Vorauszahlung (Brutto), 8,2 Stellen bzw. Gesamtvorauszahlung für Heizung, Warmwasser und Kaltwasser
29 533-542 10 N K Heizung Vorauszahlung (Netto), 8,2 Stellen
30 543-552 10 N K Warmwasser Grundanteile 8,2 Stellen
31 553-562 10 N K Warmwasser Vorauszahlung (Brutto), 8,2 Stellen
32 563-572 10 N K Warmwasser Vorauszahlung (Netto), 8,2 Stellen
33 573-582 10 N K Kaltwasser Grundanteile 8,2 Stellen nur bei separater Kaltwasserabrechnung möglich
34 583-592 10 N K Kaltwasser Vorauszahlung (Brutto), 8,2 Stellen nur bei separater Kaltwasserabrechnung möglich
35 593-602 10 N K Kaltwasser Vorauszahlung (Netto), nur bei separater Kaltwasserabrechnung möglich
36 603-605 3 N K Einheit Umlage 1 (siehe Tabelle E) Angabe von weiteren Umlagemaßstäben möglich
37 606-615 10 N K Anteile Umlage 1 8,2 Stellen
38 616-618 3 N K Einheit Umlage 2 (siehe Tabelle E) Angabe von weiteren Umlagemaßstäben möglich
39 619-628 10 N K Anteile Umlage 2 8,2 Stellen
40 629-631 3 N K Einheit Umlage 3 (siehe Tabelle E) Angabe von weiteren Umlagemaßstäben möglich
41 632-641 10 N K Anteile Umlage 3 8,2 Stellen
42 642-676 35 AN K Leistungsgeber-Name 1 (Felder 42 - 58)
43 677-711 35 AN K Leistungsgeber-Name 2
44 712-746 35 AN K Leistungsgeber-Name 3
45 747-781 35 AN K Leistungsgeber-Name 4
46 782-816 35 AN K Leistungsgeber-Straße und Hausnr. oder Postfach
47 817-819 3 AN K Leistungsgeber-Land
48 820-829 10 AN K Leistungsgeber-PLZ
49 830-864 35 AN K Leistungsgeber-Ort
50 865 1 N K USt-ID-Nr./Steuernummer (1/2 Feld 51 = USt-ID-Nr./Steuernummer)
51 866-881 16 N K USt-ID-Nr. oder Steuernummer des Leistungsgebers
52 882 1 N K Steuersatz (1/2, Regelsteuersatz/ermäßigter Steuersatz)
53 883 1 N K Rechnungsnummer (0/1/2 =keine Rechnung im Sinne § 14 UStG/Rechnungsnummer aus Feld 54/Rechnungsnummer wird vom Abrechnungsunternehmen erstellt
54 884-908 25 AN K Rechnungsnummer der Einzelabrechnung
55 909-926 18 AN K Kontonummer
56 927-941 15 AN K Bankleitzahl
57 942 1 N K Firma (Unterscheidung verschiedener Firmen möglich, für spezielle Texte im Zuge des Abrechnungsdruckes - Kundenwunsch.)
58 943 1 N K Zahlungsart (0/1 = keine Abbuchungserlaubnis/Abbuchungserlaubnis)
59 944-978 35 AN K Leistungsnehmer-Name 1 (Felder 59 - 66)
60 979-1013 35 AN K Leistungsnehmer-Name 2
61 1014-1048 35 AN K Leistungsnehmer-Name 3
62 1049-1083 35 AN K Leistungsnehmer-Name 4
63 1084-1118 35 AN K Leistungsnehmer-Straße und Hausnr. oder Postfach
64 1119-1121 3 AN K Leistungsnehmer-Land
65 1122-1131 10 AN K Leistungsnehmer-PLZ
66 1132-1166 35 AN K Leistungsnehmer-Ort
67 1167 1 N M Leerstand (0/1 = kein Leerstand/Leerstand)
68 1168 1 N M Umlage Nutzerwechselgebühr (0/1 = keine Umlage/Umlage)
69 1169-2047 879 Leer ("Blank")
70 2048 1 AN M Satzende-Kennung ("M")

Satzaufbau Diskette Version 02.01 - M-Satz: Mietersatz (3-zeilig)

Nr. Pos. Länge Inhalt
Zeile 1  
1 1 1 "M"
2 2-8 7 Ihre Kundennummer bei BFW
3 9-21 13 BFW-Ordnungsbegriff (7+4+2 Stellen)
4 22-41 20 Ihr Ordnungsbegriff (U-Nr, Liegenschaft, Wohnung, Mieter)
5 42-47 6 Wohnzeitraum Anfang (6 Stellen "TTMMJJ")
6 48-53 6 Wohnzeitraum Ende (6 Stellen "TTMMJJ")
7 54-80 27 Name des Nutzers (falls ungl. Rechnungsempf.)
8 81-126 46 Leer ("Blank")
9 127-128 2 "M1" (Satzkennzeichen)
 
Zeile 2  
10 1-27 27 Name des Rechnungsempfängers
11 28-54 27 Versand: PLZ(5)+Ort(22) (falls nötig)
12 55-81 27 Versand: Straße (falls nötig)
13 82-126 45 Leer ("Blank")
14 127-128 2 "M2" (Satzkennzeichen)
 
Zeile 3  
15 1-6 6 Heizung - Grundanteile (Fläche) (4,2)
16 7-12 6 Warmwasser - Grundanteile (Fläche) (4,2)
17 13-18 6 Sonstiges - Grundanteile (Fläche) (4,2)
18 19-25 7 Vorauszahlung Heizung oder Gesamt (5,2)
19 26-32 7 Vorauszahlung Warmwasser (falls nötig)
20 33-39 7 Vorauszahlung Sonstiges (falls nötig)
21 40-90 51 Leer ("Blank")
22 91 1 Ausweis MwSt. ("1/2"=Vorausz. brutto/netto)
23 92-97 6 Leer ("Blank")
24 98 1 "1"=Umlageausfallwagnis: ja, sonst: nein
25 99-126 28 Leer ("Blank")
26 127-128 2 "M3" (Satzkennzeichen)

Satzaufbau Magnetband/Magnetkassette Version 02.01 - M-Satz: Mietersatz

Nr. Pos. Länge Inhalt
1 1 1 "M"
2 2-8 7 Kundennummer
3 9-10 2 Rechenzentrumsnummer
4 11 1 "0" oder Leer ("Blank")
5 12-24 13 BFW-Ordnungsbegriff
6 25-30 6 Gesperrt
7 31-50 20 Ihr Ordnungsbegriff
8 51-77 27 Leer ("Blank")
9 78-104 27 Name des Nutzers
10 105-158 54 Leer ("Blank")
11 159-164 6 Wohnzeitraum Anfang (6 Stellen "TTMMJJ")
12 165-170 6 Wohnzeitraum Ende (6 Stellen "TTMMJJ")
13 171 1 "1" falls Abbuchungsverfahren, sonst leer
14 172 1 "2" falls Gemeinschaftsräume, sonst leer
15 173 1 "1" falls Vorauszahlung ohne Verrechnung, sonst leer
16 174 1 Leer ("Blank")
17 175 1 Ausweis MwSt. (1/2=Brutto/Netto-Vorausz.)
18 176 1 "1" falls Umlageausfall, sonst leer
19 177-205 29 Leer ("Blank")
20 206-211 6 Heizung - Grundanteile (Fläche) (4,2)
21 212-219 8 Abschlagszahlung (Vorauszahlung) (6,2)
22 220-225 6 Warmwasser - Grundanteile (Fläche) (4,2)
23 226-350 125 Leer ("Blank")

Anmerkungen:

K/M Feld optional/obligatorisch K = Kann-Feld, M = Muss-Feld
Inhalt Feldbeschreibung
Länge Länge des Eintrags in Bytes
Nr. fortlaufende Nummer
Pos. Position innerhalb des Datensatzes
Form feldinhalt, AN = Alphanumerisch, N = Numerisch